Widerspruch 17.09.2014 Zeuge: Effen Rechtsabt Stadt Mönchengladbach

21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung/ aus Nötigung in Schelsen

KHK Auslaender Polizei MG Tgb.nr. 506000-011106-14/3 AG


Widerspruch gegen den Strafbefehl des Amtsgerichts Moenchengladbach-Rheydt und der Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
 Strafbefehl "Effen Rechtsabt Stadt Mönchengladbach 21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung / 
aus Nötigung in Schelsen KHK Auslaender Polizei MG Tgb.nr. 506000-011106-14/3 AG


Antrag auf Verfahrenseinstellung AG Moenchengladbach Rheydt  21 Cs 120 Js 384/14-439/14
Die Anzeigeerstatter sind eindeutig Verfassungsfeinde da sie Grundsetzverletzungen gedeckt haben und neue
Grundrechtsverbrechen gemeinschaftlich handelnd mit zu vertreten haben. Art. 11 GG



Es soll von den verbrecherischen Handlungen und Unterlassungen der staatlichen Anzeigeerstatter (Taetergemeinschaft) abgelenkt werden .
Es ist eine Tatsache das
die staatlichen Anzeigeerstatter Verfassungsfeinde sind eindeutig, da sie Grundsetzverletzungen gedeckt haben und neue
Grundrechtsverbrechen gemeinschaftlich handelnd mit zu vertreten haben. Art. 11 GG

Die Taetergemeinschaft hat keine Amtshilfe und Strafanzeige/Strafantrag zum Schutz der
freiheitlichen demokratischen GrundORDUNG und der MenschenRECHTE
angefordert bzw. erstattet, sondern vorsaetzlich, da in Kenntnis , mit der Absicht
"Kollegen" die Grund- und Menschenrechtsverbrechen begangen haben (Art. 1,2,14 ..)
sowie deren Mittaeter zu schuetzen und
deren Opfer zu (straf)verfolgen, und / oder erheblichen Schaden zuzufuegen und so zu brechen.

(siehe
Knipps Aussage das ich MG verlassen soll .. und Verweigerung der Wohnungsnahme ..
Elsenbruchs Schreiben das Neuss jetzt fertig macht was sie begonnen haben .. )
Anmerkung : "Endloesung" ?

Die Schaedigungsabsicht seitens der staatlichen Anzeigeerstatter gegenueber der opfern staatlicher MenschenrechtsVerbrechen
ist ebenso evident , wie
die Absicht staatlichen Verbrechen+Verbrecher zu schuetzen !
  ......
Zum Hintergrund der
 Strafbefehl des Amtsgerichts Moenchengladbach-Rheydt und der Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
 Strafbefehl "Effen Rechtsabt Stadt Mönchengladbach 21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung / 
archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/000-20140926_Einspruch_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_0006.jpg.pdf

Seitens der staatlichen Organe wurde in 20 Jahre kein einziger der staatlichen Grund- und Menschenrechtsverbrecher
(starf)verfolgt und verurteilt diese faschistische Haltung hat Tradition in Deutschland
es wird seitens der verbrecherischen staatlichen Organe seit 20 Jahre
jede Lebensaeusserung untersucht und
das Opfer staatlicher Verbrechen , wird (straf)verfolgt und verurteilt !
Staatliche Menschenrechtsverbrecher/n und verfassungsfeindliche Handlungen werden gedeckt und vorsaetzlich nicht verfolgt !



Es wurde zweierlei Recht geschaffen und Unrecht zu Recht erklaert,
 Recht muss Unrecht weichen l Das ist die Basis des Deutschen RECHTSsystems,
das

lebenslangen Entzug quasi aller Grund und Menschenrechte fuer mich und meine Familie
als Rechtsnorm fuer Deutschland etabliert hat !

 http://archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/000-20140926_Einspruch_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_0006.jpg.pdf

Anmerkung zum Verstaendnis des Hintergrundes
Hier ein Auszug aus : "Darum geht es eigentlich":

darum-geht-es_eigentlich2.pdf     9,5 MB
etwas laenger
1 Kurzbeschreibung
2.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt
        Menschenrechte fuer Dummies

1 Kurzbeschreibung

4 Amtliche Schreiben

            etwas ausfuerlicher
der 3.Gemeindebrief Kirchengemeinde
Wer Menschen lyncht und  Lynchjustiz fuer RECHTSstaatlich erklaert,
stellt sich ausserhalb der zivilisierten Gesellschaft
Auch dies ist Deutschland heute ! 


https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/
http://wendolinw.blogspot.de/
http://schimpf-und-schande.blogspot.com/
http://www.youtube.com/wendolinw/
Wendolin weber (wendolinw) on Twitter : https://twitter.com/wendolinw/

 Die Menschenrechts Organisation Witness.org von Peter Gabriel Bono und Nelson Mandela ,
hat die Menschenrechtsverbrechen an mir und meiner Familie hier in Deutschland gelistet !
http://hub.witness.org/en/upload/unlawfull-public-exhibitory-neuss-marketplace-1993-als-profiteerer-be-stoned
User profile page | The Hub : http://hub.witness.org/en/users/wendolinw
Archive:

https://archive.org/details/darum-geht-es_eigentlich2

Websites:

http://neuss.entrydns.org/buecher/thats-it.html
http://neuss.hopto.org/buecher/thats-it.html
http://neuss.cwsurf.de/buecher/thats-it.html









Quelle: http:/moenchengladbach.mooo.coml/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/20140917_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung
/html/000-20140926_Einspruch_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_0006.jpg.html

 
Postanschrift: Weber, Wendolin
Postfach 201402
     41214 Moenchengladbach

Tel./Fax-Nr.:
 +49-(0)32 22 - 1196 268

Adresse: Weber, Wendolin
Roemerbrunnen 12-03-05
41238 Moenchengladbach

Ich wurde aufgrund des Umfeldes bereits darauf hingewiesen das  .
  Zustellungen am Roemerbrunnen mich nicht unbedingt zuverlaessig
 werden, 
daher bitte ich  fuer Zustellungen
weiterhin
mein Postfach
zu verwenden
.

Tel.AB./Fax-Nr.: +49-(0)32 22 - 1196 268
Email : wendolinw@arcor.de
Email : wendolinw@googlemail.com



Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt            Brucknerallee 115
 41236 Mönchengladbach



22.09.2014 Rechtsmittel gegen den Strafbefehl Zeuge: Effen Rechtsabt Stadt
Mönchengladbach 21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung/ aus
Nötigung in Schelsen KHK Auslaender Polizei MG Tgb.nr.
506000-011106-14/3 AG

                                                                             Moenchengladach 22.09.2014

Widerspruch gegen den Strafbefehl des Amtsgerichts Moenchengladbach-Rheydt und der Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
 Strafbefehl "Effen Rechtsabt Stadt Mönchengladbach 21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung / 
aus Nötigung in Schelsen KHK Auslaender Polizei MG Tgb.nr. 506000-011106-14/3 AG
Meine Damen und Herren, ich erhebe Widerspruch/Rechtsmittel gegen den Strafbefehl des Amtsgerichts Moenchengladbach-Rheydt und der Staatsanwaltschaft Moenchengladbach vom 15.08.2014
 zugestellt 17.09.2014 12:00H Strafbefehl 21 Cs 120 Js 384/14-439/14 Beleidigung / aus Nötigung in Schelsen KHK Auslaender Polizei MG Tgb.nr. 506000-011106-14/3 AG



 und beantrage die 
Hinzuziehung eines Bevollmächtigten für das Rechtsmittelverfahren für notwendig zu erklären.

Der Hintergrund liegt darin das die gem. Strafbefehl mir zur Last gelegte Straftat, so diese denn zutreffen waere,
erst seitens staatlicher Organe vorsaetzlich herbeigefuehrt wurde.
(Die Begruendung liegt im dauerhaften Rechteentzug
der aus den Grund- und Menschenrechtsverbrechen die gegen mich und meine Familie begangen wurden . siehe Lynchjustiz, Willkuer ....)
Die Komplexitaet der angefuehrten Sachverhalte und der Tatsache das ich kein Jurist bin und keine Akteneinsicht bzgl. des Vorgeworfenen,
sowie der Anzeigeerstatter erhalten habe , begruendet meinen Antrag auf Beiordnung eines Bevollmächtigten für das Rechtsmittelverfahren.



Da im Strafbefehl keine konkrete Person beanannt wurde die ich persoenlich beleidigt haben soll, was ich vorsorglich bestreite ,

beantrage ich um mich verteidigen zu koennen Akteneinsicht .
dies beinhaltet auch
Akteneinsicht in die gesammte (vollstaendige) Verwaltungsakte



Verstoss gegen § 160 StPO

Darueber hinaus werfe ich Einseitige Verfolgung und Schaedigung der Opfer von Menschenrechtsverbrechen und
verfassungsfeindlichen Handlungen , hier meiner Person sowie damit verbunden
Verstoss gegen § 160 StPO vor.
"Die Behörde muss objektiv ermitteln, d. h. nicht nur belastende, sondern auch entlastende Umstände ermitteln "
Begruendung :

Es wurden in den letzten 20 Jahren quasi ausschliesslich seit  der Lynchjustiz 1993 in Neuss
alle  Lebensaeusserungen von mir, Weber, zu (straf)Verfolgungszwecken pedantisch untersucht.
(Ausnahmen bestaetigen die Regel)
Es wurde mir in dieser Zeit glaubhaft klar gemacht das die Grund und
Menschenrechte wie mein Fall belegt. nachweislich und dauerhaft beseitigt wurden
und erklaerter Weise Abhilfe nicht möglich ist.
Deshalb habe ich am 07.05.1998 oeffentlich im TV Art. 20 GG erklaert.

  In Deutschland garantiert Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland Abs. 4 das Recht eines jeden Deutschen,
  gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
  Widerstandsrecht aus Art. 20 Abs. 4 GG (Willkür, Rechtsstaat, Verfassungskonformität)
  Das Widerstandsrecht aus Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz (Art. 20 Abs. 4 GG) ist ein grundrechtsgleiches Recht und
somit den Grundrechten gleichgestellt.
  Liegen die Voraussetzungen vor, so sind beliebige Formen des Widerstandes denkbar,
auch wenn sie zum geltendem Recht in Widerspruch stehen.

Ich habe die mildeste Form des Widerstandes gewaehlt und mit deutlichen Worten die Vorkommnisse publiziert ,
 jeden staatlichen Mitarbeiter wie auch gesellschaftlich engagierten Buerger gem. GG in die Pflicht genommen.
Ich habe die (so vorhanden ) vermeintlichen Eliten dieses Landes und alle staalichen Mitarbeiter ,die ich erreichen konnte, informiert und
aufgefordert meinen Hinweisen auf nicht abstellbare Grundgesetzverletzungen nachzugehen . (siehe Elsenbruch etc.)

Elsenbruch behauptet in der Ordungsverfuegung "er sei verpflichet jedem Hinweis nach zu gehen". gemeint war hier ,
die Opfer staatlicher GGverbrechen zu verfolgen, nicht jedoch meinen seit 1994 gemachten Hinweisen auf GG-verletzungen nachzu gehen .
(Elsenbruch (Stadt MG) habe ich erstmals anlaesslich meiner Obdachlosigkeit 1994 Dohlerstr darueber informiert) , Andere schon frueher.
Elsenbruch der allen Hinweisen immer "pflichtgemaess nachgeht" und hierfuer sogar jede verfuegbare Amtshilfe anordert,
also ganze Armeen in masch setzt , hat vorsaetzlich (obwohl immer wieder von mir auf diese Grund und Menschenrechtsverbrechen hingewiesen) ,
diese Grund und Menschenrechtsverbrechen nicht verfolgen lassen !  (Mittaeterschaft durch Unterlassung ... etc !)
Elsenbruch / Stapper haetten umgehend ohne weiter Schaeden an den Opfern dieser staatlichen Verbrechen zu verursachen,
 die staatlichen Verbrecher einer Aburteilung zufuehren bzw. deren Strafverfolgung veranlassen muessen und hier wie bei der Verfolg der
Opfer staatlicher Vernichtuung jede Amtshilfe in anspruch nehemen muessen, Dies gilt gleichermassen fuer Effen und andere staatlichen Mitarbeiter.

(Diese Personen sowie alle staatlichen Mitarbeiter machen sich von Gesetzes wegen strafbar ,
wenn sie verfassungsfeindliche GG Handlungen decken,
unterstuetzen, sich daran beteilgen, diese selbst betreiben oder sich durch Unterlassung zu Mittaetern machen.
Ueblicherweise werden sie auch aus dem Dienst entfernt unter Verlust all ihrer Privelegien).
siehe Entfernung von Linken oder Rechten Beamten aus dem Dienst.
Hierbei ist der Zweifel an der Treue zur "freiheitlich demokartischen Grundordung" auschlaggebend !

Elsenbruch/Stapper (Stadt MG) wie auch die Beteiligten in diesem Verfahren haben aktiv
ausschliesslich die (straf) Verfolgung der Opfer dieser schaendlichen seit 1993 begangenen
Grund und Menschenrechtsverbrechen betrieben.
Sie haben durch das nicht verfolgen von Verfassungsfeinden und
Menschenrechtsverbrechern sich damit sich zu Mittaetern durch Unterlassung
und aktive Mittaetern bei der weiteren Schaedigung der Opfer eben dieser staatlichen Verbrechen gemacht !

 Es wurden nie die Taeter und Mittaeter der Menschenrechtsverrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen
verfolgt und abgeurteilt  !
Fuer die Verfolgung und weitere Schaedigung der Opfer , hier meiner Person, der
 Menschenrechtsverrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen
 werden und wurden seit 20 Jahren unglaubliche Resourcen (personel, wie finanzieller Art) zur Verfuegung gestellt.
Fuer die Verfolgung der staatlichen Taeter hat sich z.B. in den letzten 20 Jahren 
kein Rechtsamtsmitarbeiter und Jurist  wie  z.B. der Zeuge Herr Effen der Stadt Moenchengladbach,
keine Staatsanwalt,
keine Richter
 keine Ermittler etc. g
efunden der diese staatlichen Verbrecher einer Aburteilung zugefuehrt hat und den Wahnsinn gegen die Opfer gestoppt haette.

Diese (straf)Verfolgungsnassnahme gegen die Opfer, hier wendolin weber,
der Menschenrechtsverrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen
belegt den totalen und existenziellen Vernichtungs- und Schaedigungswillen.

Es belegt die Willkuer dieses Staates und die Absicht die staatlichen Verbrecher zu schuetzen
 ( Ein Merkmal der organisierte Kriminalitaet ist die Aussage "Ein Kraehe hackt der Anderen kein Auge aus.")


Auszug aus "Darum geht es eigentlich" zum Verstaendnis des Hintergrundes:
https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/darum-geht-es_eigentlich2.pdf
darum-geht-es_eigentlich2.pdf     9,5 MB

1 Kurzbeschreibung
2.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt
        Menschenrechte fuer Dummies

1 Kurzbeschreibung

4 Amtliche Schreiben

            etwas ausfuerlicher
der 3.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt +
5 Anlagen mit Urteilen



















 Darüber hinaus beantrage ich Aufhebung des Strafbefehl
Aussetzung der sofortigen Vollziehung des Strafbefehls und der Aufhebung mit sofortiger Wirkung ,
hilfsweise Aussetzung bis zur Aufhebung des Strafbefehls  und Freispruch.







.
Begründung zur Aufhebung des Strafbefehls
       Aussetzung der sofortigen Vollziehung des Strafbefehls und der Aufhebung mit sofortiger Wirkung ,
           hilfsweise Aussetzung bis zur Aufhebung des Strafbefehls .:

1.Unschuldig, da die Umstaende und Handlungen/Unterlassungen bzgl. der Grund und Menschenrechtsverbrechen
durch staatliche Mitarbeiter und Stellen vorsaetzlich (da in Kenntnis gesetzt) hervorgerufen bzw. herbeigefuehrt wurden

Wie Sie selber zugeben/feststellen sind durch diese Umstaende und Handlungen/Unterlassungen bzgl. der Grund und
Menschenrechtsverbrechen
 "die zustaendigen Mitarbeiter der Stadt Moenchengladbach in ihrem sittichen Geltungsanspruch negativ tangiert worden"


Es entspricht nicht dem Rechtsstaatsprinzip ,die Taeter dieser Handlungen  und Handlungen/Unterlassungen bzgl. der Grund und
Menschenrechtsverbrechen weiter zu decken und/bzw. gegen diese Kollegen keine StrafVerfolgung zu bereiben,
 jedoch den Opfern weiteren Schaden (Schadenmaximierung statt Schadensminimierung f. Staat und Opfer) zuzufuegen in dem hier Opfer
dieser Handlungen  und Handlungen/Unterlassungen bzgl. der Grund und Menschenrechtsverbrechen, auch noch dafuer bestraft werden,
das die Opfer nach 20 Jahren deutliche Worte finden mussten um ueberhaupt in die Koepfe
dieser nun "im sittichen Geltungsanspruch negativ Tangierten" 
vorzudringen .



Die Frage die sich stellt sind diese Leute so bloed das sie den Ueberbringer der Nachricht, also den Postboten erschlagen wollen
und damit meinen
das dies die Umstaende und Handlungen/Unterlassungen bzgl. der Grund und Menschenrechtsverbrechen
die durch staatliche Mitarbeiter und Stellen
vorsaetzlich (da in Kenntnis gesetzt) hervorgerufen bzw. herbeigefuehrt/begangen
wurden, aus der Welt geschaft haben,
statt die Taeter dieser Taten zu verfolgen?
Ist es Vorsatz und man ist als Mitglied einer organisierten kriminellen staatlichen Verbrecherbande verpflichet den Taetern
durch (straf) Verfolgen der Opfer
Hilfestellung zu leisten , damit sie straffrei entkommen ?
(Amtspflichtsverletzung.. Strafvereitelung im Amt , Mittaeterschaft durch Unterlassung etc ...)

Ist es ein Judaslohn den sie dafuer bekommen das sie nicht die Taeter sondern die Opfer von
Grund- und Menschenrechtsverbrechen verfolgen ?


Oder handeln sie auf Befehl wenn sie sich an der Schaedigung , der existenziellen und totalen Vernichtung
deutscher Familien beteiligen ?


Le Jeune , ich klage an .. Mittaeterschaft an Menschenrechtsverbrechen durch Unterlassung !

    und aller in Frage komenden Straftaten.



2.Unschuldig, da meine Handlungen durch meine oeffentliche Erklaerung des Artikel 20 GG gedeckt sind


 Wir stellen fest das quasi alle staatlichen Organe und Dienststellen die Menschenrechtsverbrechen und 
verfassungsfeindlichen Handlungen ihrer verbrecherischen Kollegen
bestenfalls verwalten und decken, im schlechtesten Fall, den Opferen dieser Verbrechen weitere Schaeden zufuegen
um nicht nur die verbrecherischen Kollegen zu decken sondern den Opfern dieser Verbrechen
jede Moeglichkeit zur Gegenwehr zu entziehen ,
 sie zeitlich und in jeder anderene Hinsicht zu binden bzw. zu zermuerben
(es ihnen mal richtig zu besorgen).
Die wenigen Ausnahmen von honorigen Beamten die gegen die verbrecherischen Kollegen
zum Schutz des Ansehens der staatlichen Organe und zum Schutz der Opfer
angehen, bestaetigen nur die Regel, sie bleiben wie die letzten 20 Jahre belegen im Ergebnis fuer den Opferschutz wirkungslos..


Es gibt kein Recht auf staatliche begangenes UNRECHT und deren dauerhafte Fortsetzung / Festscheibung.
Dies ist ein Merkmal fuer Willkuer !
Hiergegen haben die Muetter und Vaeter des Grundgesetzes auf dem Hintergrund der Vergangenheit den Artikel 20 geschaffen !
Es gibt ihnen nicht das Recht mich dafuer zu bestrafen weil ich mich verhaeltnismaessig milde
gegen diese dauerhaft aufrechterhaltenen Menschenrechtsverbrechen wende
und die noch vorhanden staatlichen Stellen /Mitarbeiter ersuche den Rechtsstaat wieder herzustellen.
Das dies ggf. auch deutliche Worte erfordert ist wohl verstaendlich und leider auch notwendig !

Die Erklaerung des Artikel 20 in der Sendung Bonn am Rohr ermaetigt mich (wie auch jeden anderen) ,
immer die Verhaeltnismaessigkeit der Mittel wahrend,
 auch ggf. Recht zu brechen bis der Rechtsstaat wieder hergestelt ist !

So habe ich das gelernt Dies habe ich auch bei der Bundeswehr in politischer Bildung und
Staatsbuergerkunde bei der
Flugbereitschaft BMVg gelehrt !!

Jeder Angehoerige der staatlichen Organe ist verpflichtet den Gehorsam zu verweigern und
die Verbrecher dingfest zu machen bzw. dabei zu helfen diese dingfest zu machen
wenn er Befehle / Anordungen / Aufgaben erhaelt die gegen die Menschrechte und
die freitheitliche demokratische Grundordung verstoesst (GG)
Die staatlichen Mtarbeiter sind unter verlust aller Privelegien aus dem Staatsdienst zu entfernen und
fuer Ihre Taten bzw. Unterlassungen ab zu urteilen ,  ggf
an die zustaendigen Stellen der EU , wie EUGH , Den Haag zu ueberstellen..

der Schutz dieser Taeter ist bezeichnend fuer ein verbrecheriches Willkuerregime und organisierte Schwer-Kriminalitaet


 Erklaerung des Artikel 20 GG am 07.05.1998 im TV Interview in der Sendung Bonn am Rohr 
http://www.youtube.com/watch?v=B4JmHoT3Wzw    

Aussage Christa Nickels MdB Christa Nickels + Wendolin Weber 07.05.1998
im TV Interview in der Sendung Bonn am Rohr

bereits 1998 sagte Christa Nickels : "Manchmal ist Recht nicht herstellbar"
... aber dafuer bekommen Sie Sozialhilfe !
Worauf die Moderatorin fragte : Was ist mit Entschaedigung ?
Es war also nie gewollt Rechtsstaatlich zu handeln !
woraufhin ich Artikel 20 GG erklaert habe !

  (Die von
Christa Nickels erwahnte , den Opfer staatlicher Verbrechen
 und Existenzvernichtung  "grosszuegig" gewaehrte 

                   Sozialhilfe oder Hartz IV beinhaltet,
 das die Freiheit ohne Gerichtsurteil entzogen wird.
         Die Bewegungsfreiheit wird auf das Stadtgebiet eingeschraenkt und man muss
NACHTS nach Eintritt der Dunkelheit im Bett sein.
Dies ist Entzug der der Bewegungsfreiheit eine Form des 
 Gulg oder offener Vollzug ohne Gerichtsurteil.

Dies alles nachdem staatliche Mitarbeiter Lynchen ,  den Menschen die Existenz
vernichten und
diese Verbrechen ihrer Kollegen ueber Jahrzehnte
decken , um die Menschen unter ihre totale Kontrolle zu bringen, sie dauerhaft in Abhaenigkeit zu halten.

Muss der so allen Freiheitsrechten beraubte Mensch  fortan in totaler Abhaengigkeit, Kontrolle und Bevormundung dieser Verbrecherorgane
die vorher seine Existenzen vernichtet haben ,
sozial verehlendet sein "Leben fristen" .

Dies ist Armutshaft,m Verehlendung,Knast ,  Gulg fuer Rechtlose und Vogelfreie !
Nur weil man wie mein Fall belegt vorher der totalen und existenziellen Vernichtung preis gegeben wurde.

Diese Willkuer und der dauerhgafte Entzuig quasi aller Grund und Menschenrechte  allein schon begruendet die Erklaerung des Artikel 20 GG


Im Bestreitensfall bin ich gernen bereit die auf auslaendischen servern gesicherten Mitschitte von Gespraechen ,
 die belegen das "eine Kraehe der anderen kein Auge aushackt"
oder wie es auch gerne heisst "Herr Weber sie haben keine Change gegen DIE
(Verbrecher in den staatlichen Organen) anzukommen,  die werden von Ihren Kollegen gedeckt.
Sie kaempfen dort immer gegen DEN (verbrecherischen) STAAT. Sie haben keine Change aber gar keine !
( Das belegt die Willkuer eines in weiten Teilen verbrecherischen Regmines
dem sich quasi alle staatlichen Mitarbeiter unterwerfen/anschliessen als Mitglieder eben dierser verbrecherischen Organisation !)
Vorzuladen sind Herr Elting der sehr fruehzeitig auf diesen Tatbestand hinwies
(Ladungsadresse Innenministerium NRW Verfassungsschutz) sowie alle ueber die letzten 20 Jahre

Video Verfassungsschutz
       https://www.youtube.com/watch?v=M-94gjaP994


mit mir beschaeftigten Beamten , Richter, Staatsanwaelte, Abgeordenet, Politiker (z.B.MdBs) und
sonstigen staatlichen Mitarbeiter die in der Dokumentation vorkommen.
Video "Sie werden nie ihr Recht bekommen , Deutschland ist kein Rechtsstaat !"
       https://www.youtube.com/watch?v=I8UKC1kcMS4


Minister Herman Groehe , Baus und Arts von Staatsschutz etc ... Christa Nickels MdB, Moser Landtag ....
Staatsschutz Staatsanwalt Schwarz Sta D-dorf u.v.A.
(groehe 1. verfahren Richter Coelln NE ,
2. verfahren MG Beleidigung)

Darueber hinaus Elsenbruch der seit meiner ersten Obdachlosigkeit in MG (30.08.94 )
Kenntnis von den Menschenrechtsverbrechen und
verfassungsfeindlichen Handlungen hat und die Stadt MG (Rechtsab.)
http://wendolinw.blogspot.de/2013/11/3-x-obdachlos-durch-stadt-kein-recht.html
(siehe auch Klage SG Duesseldorf % Rechtsab.. (Sinn und Zweck der Rechtsabt.)
 Klage Sozialgericht D-dorf S 20 AS 210/09

20081030 Hilfeanforderung an ARGE Hr.Heinrich von Rechtsabt. ARGE





3.Unschuldig, da Lynchjustiz und Willkuer belegte Tatbestaende sind !
Definition :

Lynchjustiz

Zeitgenössische Darstellung von Lynchjustiz im Le Petit Journal

Mit Lynchjustiz wird die eigenmächtige, illegale Bestrafung tatsächlicher oder vermeintlicher Verbrecher oder unliebsamer Personen ohne anerkanntes richterliches Verfahren bezeichnet.

Etymologie

Die Herkunft des Begriffs Lynchjustiz ist nicht eindeutig geklärt. Je nach Quelle werden unterschiedliche Personen als Namensgeber genannt. Darunter:


Als Lynchen bezeichnet man seither die Bestrafung ohne richterliches Urteil meist durch eine (unter Umständen von einem Agitator aufgebrachte) Volksmenge (Mob).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Lynchjustiz

Quelle: http://www.enzyklo.de/Begriff/lynchjustiz

Lynchjustiz Lynchjustiz, rechtswidrige Bestrafung, insbesondere Hinrichtung
(
physisch, pychisch,  wirtschaftliche, existenziell )
eines vermeintlichen Straftäters durch eine aufgebrachte Menschenmenge oder Mitglieder staatlicher Organe ohne ordentliches Gerichtsverfahren

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014
Lynchjustiz
  1. ['lintʃ-; englisch] illegales und gewaltsames Vorgehen einer Menschenmenge gegen vermeintliche Rechtsbrecher und missliebige Personen (z. B. gegen Schwarze in den Südstaaten der USA) . Der Name wird auf einen als willkürlich bekannten Richter C. Lynch (* 1736, †  1796) ..
    .
    Neuss 1993 unter Missbrauch des Amtes
    und des staatlichen Gewaltmonopols zur totalen und existenziellen Vernichtung ganzer Familien. (siehe. Sippenhaft ) und Etabierung der Lynchjustiz als offizielles geduldetes Mittel im staatlichen Handlungsspektrum.(sie Traditionspflege - Mittelalter - Pranger und "heilge" Inquisition, 3. Reich ,, Reichskristallnacht in der Juden und missliebige Personen auf dem Marktplatz oeffentlich ausgestellt wurden, 1993 Neuss Plakatierung auf dem Marktplatz durch Stadt Neuss u.A. (Taetergemeinschaft unter zur hilfe nahme der Medien/Presse.(vergl. Audio:http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/zivi/1273x9/Beamten_gewalt.wav )
    "staatliche" Organe sind nach eigener Auskunft
    da um deutschen Familien Gewalt anzutun !!!!!!!
  2. Lynch¦jus¦tiz [f. -; nur Sg.] ungesetzliche Volksjust
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Lynchjustiz Selbstjustiz , Volksjustiz
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Lynchjustiz

Lynchjustiz Von Lynchjustiz spricht man bei gesetzeswidriger Bestrafung/Tötung eines Straftäters ohne Gerichtsverfahren. Der Begriff kommt angeblich von einem amerikanischen Farmer mit Namen Lynch. Dieser soll sich im 17. Jhd. richterliche Kompetenzen angemaßt haben.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/lynchjustiz.php
Lynchjustiz Lỵnchjustiz , gesetzwidriges Töten oder Misshandeln eines (vermeintlichen oder tatsächlichen) Täters ohne gerichtliches Verfahren, meist durch eine erregte Menge; ursprünglich ein Zeichen für fehlende Durchsetzungskraft staatlicher Strafrechtspflege.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Lynchjustiz
Bedeutung :
(meist durch eine aufgebrachte Volksmenge vorgenommene) Misshandlung oder Tötung eines Menschen ohne vorherige Gerichtsverhandlung als (ungesetzliche) Bestrafung für etwas, was dieser begangen hat oder begangen haben soll

Willkür steht für:
  • bis in das 18. Jahrhundert, .. für Handlungen und Entscheidungen nach freier Wahl und Gutdünken ...  von Fürsten
  • Willkür (Recht), eine Rechtsanwendung ohne sachlichen Grund, daher Willkürverbot


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Willk%C3%BCr

 Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Willk%C3%BCr_%28Recht%29

Willkür (Recht) Deutschland


Bezogen auf staatliche Entscheidungen – der Legislative, Exekutive oder Judikative – bedeutet Willkür das Fehlen eines sachlichen Grundes und damit jedenfalls einen Verstoß gegen Verfassungsprinzipien.

Willkür liegt nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts vor, wenn eine Rechtsanwendung, insbesondere eine gerichtliche Entscheidung, nicht nur fehlerhaft, sondern "[...] unter keinem denkbaren Aspekt rechtlich vertretbar ist und sich daher der Schluss aufdrängt, dass er auf sachfremden Erwägungen beruht."[1] Willkür ist bei einer Maßnahme gegeben, welche im Verhältnis zu der Situation, der sie Herr werden will, tatsächlich und eindeutig unangemessen ist. Dabei ist Willkür im objektiven Sinn zu verstehen und enthält keinen subjektiven Schuldvorwurf.[2]

Sofern Grundrechtsträger betroffen sind, stellt eine willkürliche Entscheidung zugleich einen Verstoß gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Willkürverbot) gemäß Art. 3 Abs. 1 GG dar und kann auf die Verfassungsbeschwerde hin aufgehoben werden, wenn kein anderer Rechtsbehelf gegen die Entscheidung gegeben ist.






4. Unschuldig, da die zur Last gelegten Straftaten vorsaetzlich seitens staatlicher Mitarbeiter und den Organe herbei gefuehrt wurden.


Diese mir zur Last gelegten Straftaten wurden,
wenn sie denn ueberhaupt einen Straftatbestand erfuellen wuerden,
 vorsaetzlich seitens staatlicher Mitarbeiter und den Organe herbei gefuehrt.
 Vorsaetzlich , da ich seit nunmehr ueber 20 Jahren auf die an mir, meiner Familie u.A.
seitens staatlicher Mitarbeiter und den Organen  begangen Menschenrechtsverbrechen und
verfasungsfeindliche Handlungen hinweise,  dies auch oeffentlich und ununterbrochen.

Hierzu verweise ich auf die nachfolgende PDF-Datei und die ihnen bekannten und zitierten
Internetveroeffentlichungen 
Ich stelle in Bezug auf oben erwaehntes den Beweisantrag diese in das Verfahren
einzubeziehen  zum Thema Vorsatz,Willkuer, vorsaetzliches nicht verfolgen von Menschenrechtsverbrechen
und Verfassungsfeindlichen Handlungen, was fuer jeden staatlichen Mitarbeiter,
Beamten ein Straftatbestand darstellt
. Mittaeterschaft durch Unterlassung, Amtspflichtsverletzung,
Strafvereitelung etc..
Die Schadensminimierungspflicht gegenueber den Opfern will ich hier gar nicht mal erwaehnen..
(moegliche Verjaehrungen greifen aufgrund des ununterbrochenen Hinweisens auf die Straftaten und
aufgrund der Tatsache das Menschenrechtsverbrechen sowieso nicht der Verjaehrung unterliegen (koennen).
Sollten Verjaehrungen angefuehrt werden , so nur aufgrund der Tatsache das die Verfolgung der Straftaten
vorsaetzlich nicht statt fand

bzw. vorsaetzlich verschleppt wurde. Insoweit sind auch die Amtsnachfoger und Mittaeter in der direkten Haftung
einzubeziehen.
Dies stellt auch ein klares Merkmal organisierter Kriminalitaet dar, wobei erschwerden hinzu kommt
das diese Taten in Ausuebung des Amtes also unter Missbrauch staatlicher Gewalt begangen wurden und
wie belegt ist ueber 20 Jahre fortgesetzt wurden/werden.)

Hier bestaetigen fuer die Opfer im Ergebenis wirkungslose Ausnahmen die Regel !


Juristen schuetzen wie belegt ist Menschenrechtsverbrecher und Verfassungsfeinde
Sie schaedigen die Opfer und vergeuden deren Lebenszeit mit ihren (straf)Verfolgungsmassnahmen
Sie untersuchen 20 Jahre jede Lebensaeusserung der Opfer um diese krinalisioeren zu koennen.
Sie handeln damit vorsaetzlich Verbrecherisch !

(Ausnahmen bestaetigen die Regel)

Den Opfern von Menschenrechtsverbrechen wird weiter Schaden zugefuegt,
darueber hinaus werden Vefassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher vorsaetzlich nicht verfolgt!


Es wurden in den letzten 20 Jahren quasi ausschliesslich seit der Lynchjustiz 1993 in Neuss
alle  Lebensaeusserungen von Weber zu Verfolgungszwecken pedantisch untersucht.

Es wurden nie die Taeter und Mittaeter der Menschenrechtsverrechen und
verfassungsfeindlichen Handlungen
verfolgt und abgeurteilt  !

Fuer die Verfolgung und weitere Schaedigung der Opfer

der Menschenrechtsverrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen
werden und wurden seit 20 Jahren unglaubliche Resourcen zur Verfuegung gestellt.

Fuer die Verfolgung der staatlichen Taeter hat sich z.B. in den letzuten 20 Jahren  kein Rechtsamtsmitarbeiter
und Jurist wie  z.B. Herr Effen der Stadt Moenchengladbach(der die Opfer verfolgt) ,
keine Staatsanwalt, keine Richter keine Ermittler etc. gefunden
 der diese staatlichen Verbrecher einer Aburteilung zugefuehrt hat und den Wahnsinn
gestoppt haette.
Diese (straf)Verfolgungsnassnahme gegen die
Opfer
der Menschenrechtsverrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen
belegt den totalen und existenziellen Vernichtungswillen.
Es belegt die Willkuer dieses Staates und die Absicht die staatlichen Verbrecher zu schuetzen
( Ein Merkmal der organisierte Kriminalitaet ist die Aussage "Ein Kraehe hackt der Anderen kein Auge aus.")


Auszug aus "Darum geht es eigentlich" zum Verstaendnis des Hintergrundes:
https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/darum-geht-es_eigentlich2.pdf
darum-geht-es_eigentlich2.pdf     9,5 MB
1 Kurzbeschreibung
2.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt
        Menschenrechte fuer Dummies

1 Kurzbeschreibung

4 Amtliche Schreiben

            etwas ausfuerlicher
der 3.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt +
5 Anlagen mit Urteilen


17.09.2014 Strafbefehl wegen vermeintlicher Beleidigung (nicht verfolgt werden Menschenrechtsverbrechen
und verfassungsfeindliche Handlungen !


Den Opfern von Menschenrechtsverbrechen wird weiter Schaden zugefuegt,
darueber hinaus werden Vefassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher vorsaetzlich nicht verfolgt!

(
Als Beleidigung bezeichnet man im Strafrecht Deutschlands ein Ehrdelikt nach § 185 Strafgesetzbuch.
Es handelt sich um ein Antragsdelikt, im Gegensatz zu einem Offizialdelikt.)

Wie Ehrenhaft ist es von staatlichen Mitarbeitern trotz oder wegen Kenntis sich an der
totalen und existenziellen Vernichgtung deutscher Familien zu beteiligen und sei es nur durch Unterlassung !
Wie ehrenhaft ist es zuzusehen wie eine alte frau gefoltert und ermordet wird waehrend die Vernichtung
und letztlich die Ausrottung der Familie durch deutsche staatliche Mtarbeiter und
deren Verfolgungsmassnahmen betrieben wird ?

Wie ehrenhaft ist es  Mittaeter durch Unterlassung zu sein,
oder sogar aktiv die Menschenrechtsverbrecher zu schuetzen

in dem man die Opfer dieser staatlichen Menschenrechtsverbrechen sogar aktiv verfolgt !! ??
 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ermittlung

Einseitige Verfolgung und Schaedigung der Opfer von Menschenrechtsverbrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen !
§ 160 StPO
Die Behörde muss objektiv ermitteln, d. h. nicht nur belastende, sondern auch entlastende Umstände ermitteln
(so explizit z. B. in
§ 160 StPO
).

Es gilt Gleichheit vor dem Gesetz

  1. Art. 3 GG
  2. (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich....... Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der ...
  3. Gleichheitssatz – Wikipedia
    de.wikipedia.org/wiki/Gleichheitssatz
    Ursprünglich dem christlichen Gedankengut der „Gleichheit vor Gott“ entnommen, ...
    der Aufklärung hin zur Forderung einer „Gleichheit vor dem Gesetz“ und wird in der ....
    von Sachverhalten
    gilt das allgemeine Willkürverbot
    (Art. 3 Abs. 1 GG).
  4. Grundgesetz - Bundesregierung
    www.bundesregierung.de/Content/DE/.../gesetze-grundgesetz-inhalt.html
    Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk. ...
    Artikel
    3 [Gleichheit vor dem Gesetz]. (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Behördliche Ermittlungen

In allen Verfahren, in denen das Offizialprinzip gilt (z. B. Strafprozess, Verwaltungsverfahren),
werden Ermittlungen hoheitlicher Art durchgeführt. Hierbei muss die Behörde objektiv ermitteln, d. h. nicht nur belastende,
sondern auch entlastende Umstände ermitteln (so explizit z. B. in § 160 StPO). Im Gegensatz hierzu steht der Beibringungsgrundsatz

(z. B. im Zivilprozess), bei der jede Partei die für sie günstigen Tatsachen vortragen und beweisen muss.

Die Ermittlung im Strafverfahren ist in § 160 StPO geregelt. Die Ermittlung beginnt, wenn die Staatsanwaltschaft durch Anzeige
oder auf sonstige Weise Kenntnis von dem Verdacht einer Straftat erlangt hat. Das Ermittlungsverfahren und
die Befugnisse der Staatsanwaltschaft bei der Ermittlung sind in der StPO in den §§ 158 bis 169a geregelt.
Das Ermittlungsverfahren endet, wenn die Staatsanwaltschaft öffentliche Klage erhebt, § 169a StPO.

Die meiste Anlassgebundene Ermittlungstätigkeit zur Klärung eines Anfangsverdachts wird im Vorfeld
durch ein polizeiliches Ermittlungsverfahren von der Polizei geleistet.
Beim Vorliegen einer Straftat zum Beispiel im Ersten Angriff.
Die Ergebnisse werden vollständig der Staatsanwaltschaft zur Verfügung gestellt und ist daher wichtig für die Entscheidungsfindung

der Staatsanwaltschaft. Die Polizei handelt hier als deren Ermittlungsperson.

Anlassunabhängige Vorfeldermittlungen ohne Leitungsbefugnis der Staatsanwaltschaft durch das Bundeskriminalamt,
die Zoll- und Steuerfahndung sowie durch das Bundesamt für Verfassungsschutz, die Landesbehörden für Verfassungsschutz
und den Bundesnachrichtendienst unterhalb der Schwelle eines Anfangsverdachts unterliegen
nicht der Regelung durch die Strafprozessordnung.

Private Ermittlungen

Hauptartikel: Detektiv

Die Befugnisse für private Ermittlungen, die in der Regel von Detektiven durchgeführt werden,

sind durch Bundesgesetze verschiedener Staaten genau geregelt.

Antrag auf Akteneinsicht um mich zum nachfolgenden Punkt verteidigen zu koennen.

5. Unschuldig, da ich bestreite Herrn Effen oder andere Mitarbeiter der Stadt MG

  in diesem besagten Schreiben ein einziges mal namentlich  und persoenlich beleidigt zu haben,


 So die im oben genannten Strafbefehl zur Last gelegten Straftaten, ueberhaupt einen moeglichen Straftatbestand
Johannes Peter Effen (Abt.Recht der Stadt Moenchengladbach,) darstellen koennten, was bestitten wird,
da ich weder Herrn Effen
noch andere Mitarbeiter der Stadt MG in diesem besagten Schreiben nicht ein einziges mal namentlich und persoenlich beleidigt habe,
sondern wenn ueberhaupt auf deren strafbares Verhalten, bzgl. Verfassungsfeindlicher Handlungen und
Menschenrechtsverbrechen hinweise und hiermit Strafantrag auf deren Verfolgung
stelle.

Es ist ihnen wie dieses Verfahren belegt der Schutz der Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher in den eigenen Reihen wichtiger,
 als der Schutz der "freiheitlich demokraktischen Grundordung" und der Menschenrechte der Opfer dieser Verbrechen.
Ihr Wille die Opfer weiter zu "bestrafen" , zu schaedigen ist hierbei primaer ,
dominant und
belegt deren aktiven verbrecherischen Willen zur Schaedigung und
(straf) Verfolgung eben dieser Opfer der
Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher



wendolin weber


Nachwort :

Wie mir aus CDU Kreisen mitgeteilt wurde sind die Herren
Wolfgang Bosbach Vorsitzender des Innenausschusses CDU , Der CDU-Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, Günter Krings MdB CDU
    die ich anlaesslich des Jahresempfang der CDU MG am 30.03.2014 persoenlich zu diesem Thema gesprochen,
                       um Hilfe ersucht und hierzu Dokumente uebergeben habe,
bereit sich selbstverstaendlich oeffentlich klar und deutlich zum Grundgesetz und den Menschenrechten zu bekennen .
Sie beabsichtigen sich der Grund- und Menschenrechtsinitiative des evangelischen Superintendent des Kirchenkreises Gladbach-Neuss
     im Sinne von 60 Jahre Grundgesetz Konfessionsuebergreifend anzuschliessen und wollen
                           die Schreiben des evangelischen Rheydter Pfarrers Dietrich Denker
                   dem jetzigen Superintendent des Kirchenkreises Gladbach-Neuss, auf allen Ebenen solidarisch unterstuetzen.

Superintendent Denker und die evangelische Kirchengemeine Rheydt  haben sich nach Jahren eingehender Pruefung des Sachverhaltes
zu einer honorigen chistlichen Umkehr in Ihrer Haltung  entschlossen und ihr Schweigen in dieser Angelegenheit entschlossen aufgegeben .

    Denker hat sich als Vertreter der Gladbacher Gemeinden mit "Aktionen gegen Rechts" positionierte,
    hat mehrfach die öffentliche Verantwortung der Kirchen und ihre Pflicht zum Einsatz gegen Extremismus  betont und jetzt auch
    eine klares nicht nur verbales Bekenntnis zum Grundgesetz und den Menschenrechten an diesem konkreten Fall eingefordert.
     Ein Staat und eine Gesellschaft mit seinen Eliten muss sich an seinen Taten und nicht an seinen Worten messen lassen.

                   Ein honoriger Schritt zu dem Minister Hermann Groehe, Suessmuth, Bartsch, exOB Bude, Wester etc.
                   nicht in der Lage sind ..

Warten wir ab ob Wolfgang Bosbach Vorsitzender des Innenausschusses CDU , Der CDU-Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners,
               und Günter Krings MdB CDU, genau wie die staatlichen Organe sich ebenfalls an ihren Taten, nicht nur an hohlen Worten
                    und an ihren Opfern messen lassen.
                    (siehe:  Vernichtung deutscher Familien (negtive demographische Entwicklung beschoenigend genannt)
                    Vernichtung und Verweigerung von Familie , Kinder , Eigentum, Firmen, Existenzen, Altersversorgung  etc ...
                     Die 20 Jahre Verweigerung von Grund und Menschenrechten , Abschaffung des Rechtsstaates ,
                     Einfuehrung von Armutsgefangenen , Gulags
, Eugenik ... etc ..
                    

Die Menschenrechtverbrecher und Verfassungsfeinde die es wieder moeglich gemacht haben das in Deutschland
Menschen oeffentlich , wie bei der Reichkristallnacht oder der "heligen" Inquisition auf dem Marktplatz ausgestellt
und sogar oeffentlich plakatiert werden (Lynchjustiz) , werden von diesen Leuten die mich (straf) Verfolgen geschuetzt
und nicht (straf)Verfolgt !
Dies spricht eine deutliche Sprache was wieder in Deutschland moeglich ist ! ALLES ist moeglich !
Dieses mal haben es alle gewus
st !



                     Die Bibel sagt : Lasset sie und an ihren Taten messen

                        

Mir wurde kuerzlich von einem Juristen gesagt:
"Wendolin, wenn du nicht endlich still bist und weiter dich so ausdrueckst, auch wenn es den Tatsachen entspricht,
weisst du ja, die Taeter von damals sitzen "am laengeren Hebel, die werden vom Staat geschuetzt, auch wenn sie
nachweislich, haetten verurteilt werden muessen. Also wendolin, mach es nicht noch schlimmer .... !!!!"
worauf ich sagte : "Der Staat ist also so verbrecherisch das er Menschenrechtsverbrechen nicht verfolgt und
das Grundgesetz nicht schuetzt ?"
Er darauf:
"Ja, ... Ja , so ist das ..! Auch jetzt werden DIE es wieder decken und dir noch mehr Schaden zu fuegen ! "
"Also Wendolin, mach es nicht noch schlimmer.. und vergiss Grundgesetz und Menschenrechte ,
DIE sehen das anders.


Und Wendolin, die haben genug willfaehrige Handlanger und packen dich einfach weg.
Die haben kein Gewissen und auch keine schlaflose Nacht, das solltest du mitlerweile begriffen haben ..."

"Hier stehe ich und kann nicht anders!
 Gott helfe mir!"

Aber der hat auch schon den Juden,
 und einer armen alten Frau, meiner
Mutter nicht geholfen.

Wieder werden Menschen durch deutsche Beamte, staatliche Mitarbeiter
auf dem Marktplatz ausgestellt,
verfolgt, gefoltert, dafuer der freiheit beraubt, ausgepluendert etc ...


Juristen die diese Opfer auch noch (straf)verfolgen und fuer ihre Hilfeschreie bestrafen.
  Kerkern Sie die Opfer ein um Geld zu erpressen/heraus zu pressen oder
               um ihre verbrecherischen Kollegen zu schuetzen ?
Ist es vielleicht beides, oder sollen die Menschen damit gebrochen ,
restlos total vernichtet und als lebensunwertes Leben restlosen Ausgerottung verwertet werden?

Einige zig tausend staatliche Mitarbeiter haben sich in den letzten 20 Jahre damit beschaeftigt und
ihre vermeintliche Daseinsberechtigung draus abgeleitet.
Zu lasten der Opfer und der Steuerzahler dafuer auch noch ein schweine Geld kassiert .
Haben sie sich also an von ihnen bzw/und ihren Kollegen geschaffen Leid sittenwidrig bereichert und
sich die Taschen voll gemacht
waehrend die Menschen von denen kaputt gemacht werden und/bzw, ausbluten ?

Dafuer fordert Verdi mehr "Gutes Geld" ?
Das ist Deutschland heute !


Etwa 4,6 Millionen, also etwa 5% aller Deutschen und
etwa 10% aller Arbeitenden arbeiten in Deutschland im öffentlichen Dienst .
 Source: Wikipedia.
laut DGB: beziehen Zwei Millionen Deutsche dauerhaft Hartz IV ...
Wer glauben Sie kostet dem Steuerzahler mehr ?
Wer glauben Sie richtet mehr Schaden an ? (siehe) Steuerverschwendung Schwarzbuchfaelle
die Kosten fuer die Vernichtung deutscher Existenzen und Familien (wie durch mich belegt) nicht eingerechnet
die Kosten der Ausrottungsmassnahmen (negative Demographische Entwicklung) nicht eingerechnet..
Wer schuetzt die Grund- und Menschenrechte, die Familie, das Eigentum,
               die Firmen und Existenzen  etc und keinen Schutz der Rechte ??
Sind es etwa diese Leute die auch diese (Straf)Verfolgung der Opfer eben dieser Grund-
und Menschenrechtsverbrechen betreiben?

                        

Anmerkung:

Die jenigen die mich oeffentlich auf dem Marktplatz in Neuss plakatiert und oeffentlich ausgestellt haben
und somit Verbrechen gegen die Menschlichkeit und gegen das Grundgesetz begangen haben, haben zusammen
mit ihren Mitwissern und Mittaetern (sei es durch Unterlassung) seit 20 Jahren immer wieder die (straf) Verfolgung meiner Person,
also der Opfer dieser schaendlichen Menschenrechtsverbrechen, betrieben.
Dies obwohl oder gerade wegen der Tatsache, das ich oeffentlich Sie und andere darauf hingeweisen habe.

Nun bin ich, wieder von Leuten denen das Grundgesetz und die Menschenrechte zu schuetzen nicht wichtig war,
denen es aber sehr wohl, wichtiger ist die ohnehin per Lynchjustiz "bestraften" Opfer dieser staatlichen Menschenrechtsverbrechen,
erneut dafuer zu bestrafen
das unfaehige und vorsaetzlich organisiert kriminelle staatliche Menschenrechts-Verbrecher
ueber 20 Jahre mit enormer krimineller Energie die begangenen Verbrechen vertuschen wollen,
und die jetzt Opfer dieser schaendlichen, staatlichen Menschenrechtsverbrechen, erneut schaedigen und
 
zu 20 Tagen Haft verurteilen.

Die Menschenrechtverbrecher und Verfassungsfeinde die es wieder moeglich gemacht haben das in Deutschland
Menschen oeffentlich , wie bei der Reichkristallnacht oder der "heligen" Inquisition auf dem Marktplatz ausgestellt
und sogar oeffentlich plakatiert werden (Lynchjustiz) , werden von diesen Leuten die mich (straf) Verfolgen geschuetzt
und nicht (straf)Verfolgt !
Dies spricht eine deutliche Sprache was wieder in Deutschland moeglich ist ! ALLES ist moeglich !

Da ich seit nun mehr 20 Jahre quasi alle staatlichen Mitarbeiter mit denen ich zu tun bekam darauf hingewiesen habe
und wie dieser Fall belegt, die Opfer staatlicher Verbrechen (straf) verfolgt werden,
liegt hier Vorsatz und organisiertes Verbrechen vor.
Jeder sagt mir in diesem Land : "Eine Kraehe hackt der Anderen kein Auge aus.
" Was belegt das OK aber kein Rechtsstaat vorliegt !

Auf dem Reichstag erwartet der Kaiser und Kirche von Martin Luther den Widerruf seiner Thesen.
wie sagt es Martin Luther :

Luthers Bücher werden auf einem Tisch plaziert. Er wird nun gefragt, ob es sich um seine Schriften handele
und ob er etwas daraus widerrufen wolle. Luther erbittet sich Bedenkzeit, danach lehnt er jedoch
mit der bekannt gewordenen Rede einen Widerruf ab:
"Wenn ich nicht durch Zeugnisse der Schrift und klare Vernunftgründe überzeugt werde;
denn weder dem Papst noch den
Konzilien allein glaube ich, da es feststeht, daß sie öfter geirrt und
sich selbst widersprochen haben, so bin ich durch die Stellen der
heiligen Schrift,
die ich angeführt habe, überwunden in meinem Gewissen und gefangen in dem Worte Gottes.
Daher kann und will ich
nichts widerrufen,
weil wider das Gewissen etwas zu tun weder sicher
noch heilsam ist. Gott helfe mir, Amen!"

"Hier stehe ich und kann nicht anders! Gott helfe mir!"
Klarstellung : ich bin nicht Luther , bei mir geht es um Gewissen und Widerruf ...
um freie Aeusserung zu den Vorkommnissen seit 1993 !

        

Anlage : 
https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/darum-geht-es_eigentlich2.pdf

Darum geht es

 Lynchjustiz ganz einfach
- 1 Kurzinfo  -   Menschenrechte fuer Dummies
1 Bild Plakatiert auf dem Marktplatz ,
1 Beschreibung
Das Folgende fuehrte zur totalen und existenziellen Vernichtung ganzer Familien
und hat erhebliche vielschichtige Folgen fuer eine arme alte Frau !

Dies ist durch nichts zu Rechtfertigen !
Menschen wurden oeffentlich auf dem Neusser Marktplatz als Wucher”Juden” verleumdet und ausgestellt,
( 1 Bild Plakatiert auf dem Marktplatz ausgestellt )
Lynchjustiz
Plakatiert und auf dem Marktplatz ausgestellt
1993 bin ich in Neuss wie in der Reichskristallnacht, sie kennen dieses Bild wo man den Juden ein Schild mit “Wucherjude”  um den Hals gehaengt hat und durchs Staedtchen getrieben hat

Ich bin in Neuss 1993 oeffentlich auf im Marktplatz als Wucherer seitens der Stadt Neuss, der Kreispolizei in Neuss u.A. auf dem Marktplatz ausgestellt worden.

Man hat eine beispiellose Diffarmierungskampangne lanciert, die in der Plakatwandlynchaktion auf dem Marktplatz ihren bis dahin gehenden Hoehepunkt fand,


Wobei ich  natuerlicherweise kein Wucherer war
(sondern dies eine Vorverurteilung seitens der Taeter war ,
Herrn Sahnen der sich gerade als Lokalpolitiker  fuer den Landtag  zu profilieren suchte und bis heute als
"Schuetzer der Mieter"  aufspielt,kam diese beispiellose von Seiten der Taeter  lancierte Medienkampagne sehr gelegen.

Aber selbst wenn ichs gewesen waere,  haette dies die Massnahme des oeffentlichen Ausstellens,
des sippenmaessigen totalen und existenziellen Vernichtens einer ganzen Familie und des Umfeldes nicht gerechtfertigt.
(siehe auch   http://www.youtube.com/results?search_query=wendolin+weber&search_type= )
 

Berufliche Hinrichtung

 Lynchjustiz ganz einfach
- 1 Kurzinfo + 4 amtliche Dokumente -   Menschenrechte fuer Dummis
Anmerkung zum Verstaendnis des Hintergrundes:
Teil 1 Lynchjustiz in der Adenauer-Republik !
Wer Menschen lyncht und  Lynchjustiz
fuer RECHTSstaatlich erklaert,
stellt sich ausserhalb der zivilisierten Gesellschaft
Lynchjustiz ganz einfach (1 Beschreibung und 4 amtlichen Dokumenten )
1 Bild Plakatiert auf dem Marktplatz ,
1 Beschreibung

Die Menschenrechts Organisation Witness.org von Peter Gabriel Bono und Nelson Mandela ,
hat diesen konkreten Fall als  Menschenrechtsverbrechen in Deutschland gelistet !
1 Schreiben  AG Neuss/LG D-dorfAZ.:  2 O 399/93 gerichtlich bestaetigte  Grundgesetz Verletzung meiner Rechte in Art, 1,2,14

1 Schreiben der STA (Menschenrechtsverbrechen) – aus Schutz vor Einflussnahme darauf anonymisiert ,
1 Schreiben des ehrenwerten Herr Ufermann Diakonie RHY in Bezug auf (straf)Verfolgungsaktion von SS , Groehe u.a. ) -
Wie steht es um den Geisteszustand deutscher staatlicher Mitarbeiter ?
Die Menschenrechts Organisation Witness.org von Peter Gabriel Bono und Nelson Mandela , hat die nachfolgenden an mir und meiner Familie begangenen  Menschenrechtsverbrechen in Deutschland gelistet !
Taeter CDU Neuss , der Reichstag u.a.

in kuerzester Zeit haben mehr als 44.000 Viewer, Kenntnis dieser Verbrechen ueber diesen Weg erlangt,
die restlichen Videos auf allen moeglichen Servern verteilt, kommen inzwischen auch auf erklaegliche Zahlen ..
WITNESS
http://hub.witness.org/en/upload/unlawfull-public-exhibitory-neuss-marketplace-1993-als-profiteerer-be-stoned
Weber, Wendolin
email : wendolinw@googlemail.com
Voip:  Skype  wendolinw
 Siehe : http://koeln.mooo.com/buecher/thats-it.html#Lynchkampage
https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/
http://wendolinw.blogspot.de/
http://schimpf-und-schande.blogspot.com/
http://www.youtube.com/wendolinw/
Wendolin weber (wendolinw) on Twitter : https://twitter.com/wendolinw/ Sowas geht gar nicht !!!!!!!!!
Dies wurde Medial auf quasi allen Medien nach dem Motto des “Stuermer” begleitet !
Die totale Vernichtung, Verhetzung und Austrockung die im Vorfeld betrieben wurde,
gipfelte genau in der nachfolgend beschriebenen  Plaktwand Lynchjustz

1 Bild Plakatiert auf dem Marktplatz ,
1 Beschreibung
Das Folgende fuehrte zur totalen und existenziellen Vernichtung ganzer Familien
und hat erhebliche vielschichtige Folgen fuer eine arme alte Frau !

Dies ist durch nichts zu Rechtfertigen !
Menschen wurden oeffentlich auf dem Neusser Marktplatz als Wucher”Juden” verleumdet und ausgestellt,
( 1 Bild Plakatiert auf dem Marktplatz ausgestellt )
Lynchjustiz
Plakatiert und auf dem Marktplatz ausgestellt
1993 bin ich in Neuss wie in der Reichskristallnacht, sie kennen dieses Bild wo man den Juden ein Schild mit “Wucherjude”  um den Hals gehaengt hat und durchs Staedtchen getrieben hat

Ich bin in Neuss 1993 oeffentlich auf im Marktplatz als Wucherer seitens der Stadt Neuss, der Kreispolizei in Neuss u.A. auf dem Marktplatz ausgestellt worden.

Man hat eine beispiellose Diffarmierungskampangne lanciert, die in der Plakatwandlynchaktion auf dem Marktplatz ihren bis dahin gehenden Hoehepunkt fand,


Wobei ich  natuerlicherweise kein Wucherer war
(sondern dies eine Vorverurteilung seitens der Taeter war ,
Herrn Sahnen der sich gerade als Lokalpolitiker  fuer den Landtag  zu profilieren suchte und bis heute als
"Schuetzer der Mieter"  aufspielt,kam diese beispiellose von Seiten der Taeter  lancierte Medienkampagne sehr gelegen.

Aber selbst wenn ichs gewesen waere,  haette dies die Massnahme des oeffentlichen Ausstellens,
des sippenmaessigen totalen und existenziellen Vernichtens einer ganzen Familie und des Umfeldes nicht gerechtfertigt.
(siehe auch   http://www.youtube.com/results?search_query=wendolin+weber&search_type= )
 


Einstweilige Verfuegung gegen das Aufstellen der WZ Plakatwand durch die Stadt Neuss
» 199307 WZ Verfuegung % Stadt Neuss
Juli/August 1993 

( 1 Schreiben AG Neuss/LG D-dorf AZ.:  2 O 399/93
gerichtlich bestaetigte 
Grundgesetz Verletzung meiner Rechte in Art, 1,2,14 )

 Einstweilige Verfuegung
( 1 Schreiben der STA (Menschenrechtsverbrechen) – aus Schutz vor Einflussnahme darauf anonymisiert )
Es geht bei dem Hintergrund um Menschenrechtsverbrechen
!
 Berufliche Hinrichtung


HR.UFERMANN DIAKONIE AN RA. SELKE zum Hintergrund der Austrocknung und
des Entzuges der Wirtschaftlichen und Beruflichen Zukunft durch Behoerdenwillkuer
( 1 Schreiben des ehrenwerten Herr Ufermann Diakonie RHY in Bezug auf (straf)Verfolgungsaktion von SS , Groehe u.a. ) -)

Berufliche Hinrichtung

( 1 Schreiben Sozialgericht Duesseldorf Vertreibung/Ausbürgerung sind Grundrechtsverletzungen
gerichtlich bestaetigte  Grundgesetz Verletzung meiner Rechte in Art, 11 )

Berufliche Hinrichtung



Etwas ausfuehrlicher erklaert durch die Kirchengemeinde Rheydt in der Neuzeit            








1. Auszug aus : Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfuegung






2. Auszug aus : Amtsrichterlicher Beschluss ueber Sreitwertfestsetzung Amtsgericht Neuss
LG D-dorfAZ.:  2 O 399/93LANDGERICHT
 Einstweilige Verfuegung
WEBER % Stadt Neuss Stadtdirektor







3. Nichtzustaendigkeitsbeschluss des Amtsgerichtes nach Festsetzung des Streitwertes auf 20000 DM.
LG D-dorfAZ.:  2 O 399/93LANDGERICHT
 Einstweilige Verfuegung
WEBER % Stadt Neuss Stadtdirektor







4. Landgerichtsurteil in Sachen Raeumung der Wohnung Mieter Ramos



























5. Einstellung des staatlichen Ermittlungsverfahrens wegen Mietwucher 3.5.2001

Staatsanwaltschaftlich geprueft:

EINSTELLUNG MIETWUCHER 610 JS 475/93 (EINGEST.19.06.1995 EING.BESCHL.3.05.2001