« Vorheriges | Nächstes » zum Ueberbegriff » 20131002-Stasimedoden-aufgrundvonLynchjustiz-0001.jpeg (1/4)

/Sozialamt/ARGE Stadt Moenchengladbach
Erster Beigeordneter Peter Söhngen
Darum geht es eigentlich ..

  • Obdachlosenstelle Stadt MG Ordungsverfuegung 02.10.2013 50/30-26 1110

  • 10/11.09.2013
    Stadt Moenchengladbach im SS/Stasi Methoden im Blockwartmodus

    Basis fuer dieses Schreiben ist die offizielle Gespraechsaufforderung (Audio) :
    Anruf Elsenbruch an Weber 10.09.2013


    Mitschnitt des Gespraechs und wie Beamte
    Sachverhalte bewusst falsch darstellen ... Anruf Weber bei der Obdachlosenstelle 11.09.2013
  •   1.Anruf Weber bei der Obdachlosenstelle 11.09.2013 2. Anruf Weber bei der Obdachlosenstelle 11.09.2013
    Totales ausgeliefert sein an ein Willkuert und Verbrecherregime, Abhaengigkeit
    gepaart mit Totaler Kontrolle , bis hin zum Stromverbrauch ..(Totale Verfolgung und kontrolle der Opfer staatlicher Lynchjustiz..)
    1. Schreiben von Weber .
    Obdachlosenstelle beteiligt an Ueberwachung, zufuegen von Nachteilen und decken der Menschenrechtsverbrecher , dem Lynchmob.
    Niemand dieser Dienststelle geht gegen die staatlichen Verbrecher vor !
    12.09.2013
    Schreiben von Weber: Nachtrag 1 : Ihr Anruf gestern 16:00h l mein Rueckruf heute morgen.





















  • Strafanzeige gegen diejenigen die diese Verfolgungsmassnahme initiiert haben.



    Anmerkung zum Verstaendnis des Hintergrundes:

    Nach erfolgreicher  Staatlicher L